73.8% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe!

  

Valery Heath

Aus Maddraxikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Valery Heath war Octavian der Londoner Community für Außenbeziehungen, Nachfahrin von Viola Heath.

Beschreibung

Valery Heath ist eine bleiche, farbige Frau mit samtbraunen Augen.

Geschichte

Sie wurde 2438 geboren.(MX 018)

...

Nach der Atombombenkatastrophe

Sie überlebte die Atombombenkatastrophe 2521 in der Community London und schloss sich der Gruppe der wenigen Überlebenden an, die sie danach verließen. In Chatham half sie beim Bau eines Schiffes und blieb freiwillig länger, nachdem ein Teil der Gruppe wegen des einsetzenden Winters im Dezember nach London zurückkehrte. Doch im Februar 2522 musste der Bau wegen der unwirtlichen Witterung gestoppt werden und auch ihre Gruppe kehrte nach London zurück. Unterwegs wurden sie von einer Rotte Wisaaun angegriffen und stark dezimiert. Sie selber überlebte, nachdem die zufällig auftauchende Lordhexe Traysi die Tiere mit ihren telepathischen Kräften stoppte und durch ihre Taratzen töten ließ.

Die Gruppe schloss ein Bündnis mit Traysi und den unter ihrer Kontrolle stehenden Taratzen, eroberte den Bunker zurück und befreite die restlichen Technos, die dort eingeschlossen waren. Danach blieb man den Winter im Bunker. Im Frühjahr kam es zu Streitigkeiten, so dass man beschloss, nach Chatham zurückzukehren und das Schiff fertigzustellen. In dieser Zeit schloss sie sich den Demokraten an. Als die CANDULY im September Guernsey erreichte, half sie bei der Kaperung des Schiffes und kehrte mit den Demokraten nach London zurück. (MX 250)