73.8% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe!

  

St. Genis Laval

Aus Maddraxikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

St. Genis Laval war ein Techno-Forschungsbunker unter dem ehemaligen St. Genis Laval-Observatorium in Liion.

Beschreibung

Die Bewohner von St. Genis Laval trugen eng anliegende flexible Anzüge aus Nanobots. Diese Anzüge sorgten für einen geregelten Temperaturausgleich und regenerierten sich selbsttätig bei Materialbruch.

An der Erdoberfläche stand eine Glaskuppel, durch die die Bunkerbewohner Kontakt zu den Oberflächenbewohnern hielten.

Geschichte

2520 erhielten die Bewohner von St. Genis Laval das Immunserum und die ISS-Funkgeräte und traten der Allianz gegen die Daa'muren bei.

Infolge der Atombombenkatastrophe wurden durch den weltweiten permanenten EMP, der seit dem 18.10.2521 vom Wandler ausging, sämtliche technischen Geräte von St. Genis Laval vorübergehend außer Kraft gesetzt. (MX 150)