73.8% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe!

  

Rat

Aus Maddraxikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Rat ist die Regierung der Marsianer.

Beschreibung

Aus jedem Haus wird ein Ratsmitglied ernannt. An den Ratssitzungen nehmen im 26. Jahrhundert nicht nur die Ratsmitglieder, sondern auch deren Berater teil.

Die Anführerin des Rates - die Präsidentin - wird demokratisch vom ganzen Volk für 10 Jahre gewählt und vom Rat bestätigt. Das Präsidentenamt wird immer von einer Frau aus dem Haus Tsuyoshi besetzt. Die Präsidentin kann so oft wiedergewählt werden, wie sie sich zur Verfügung stellt - meistens sind es 30 bis 40 Jahre.

Ein Antrag der Präsidentin kann nur mit einer Zweidrittelmehrheit abgelehnt werden. (MX 157)

Sitz des Rates

Der Sitz des Rates lag ursprünglich in Bradbury, wurde aber später nach Elysium ins Akinat-Gebäude gelegt, da es die zentralst gelegene Stadt des Mars und durch das Bahnsystem der Hydree direkt mit der Stadt Utopia verbunden ist.

Geschichte

Ende des 25. und Anfang des 26. Jahrhunderts drängten die drei größten Wirtschaftsunternehmen des Mars (Mareti, Nortica und Planetid) darauf, als Häuser anerkannt zu werden und so einen eigenen Sitz im Rat und politisches Mitspracherecht zu erhalten. Zu diesem Zweck brachten sie regelmäßig neue Anträge in den Rat ein, die bisher aber immer abgeschmettert wurden.

Am 21. Januar 2522 wurde Matthew Drax dem Rat vorgeführt. Man begegnete ihm mit großen Vorbehalten oder gar offenem Mißtrauen und Verachtung und wollte ihm seine Zeitreise nicht glauben. (MX 155) Als kurz darauf Matthew Drax entführt wurde, brach offener Streit aus, da jedes Haus jedes andere verdächtigte, seine Hände im Spiel zu haben. Den Erdmann zurückzuholen, scheiterte. Als ein Sicherheitsmagistrat sogar ums Leben kam, schlug Peer Rodrich Angelis vor, den Datenspeicher von Aiko Tsuyoshi zu benutzen. (MX 156) Das Unternehmen geriet zum völligen Desaster, da die Programmierung fehlerhaft war und der Brechsteinschlepper, der mit dem manipulierten Bewußtsein von Aiko Tsuyoshi ausgestattet worden war, außer Kontrolle geriet und eine Spur des Todes hinter sich herzog. Als Konsequenz hieraus wurde Cansu Alison Tsuyoshi das Vertrauen entzogen und ihr Rücktritt im Rat durchgesetzt. Den Brechsteinschlepper konnte Matt stoppen. (MX 157)

Danach beschloss der Rat, Matt zu vertrauen. Er wurde offiziell aus dem Gefangenenstatus entlassen, jedoch verblieb er weiter unter Aufsicht von Chandra Tsuyoshi. Beide zogen in eine Wohnung in Utopia. In den folgenden Wochen half Matt dabei, die Quelle des Strahls zu untersuchen, da er hier hydritische Schriftzeichen entdeckt hatte, die nur er entziffern konnte. Eine der wenigen Bedingungen war, dass er wöchentlich eine medizinische Untersuchung über sich ergehen ließ. Bei den Ausgrabungsarbeiten wurde ein wichtiges Aggregat funktionsunfähig gemacht, als der Kristallschlüssel zerbrach. Dadurch drohte die Stadt Utopia zerstört zu werden. (MX 161) Um dies zu verhindern, schickte der Rat die Expedition Kristallschlüssel ins Noctis Labyrinthus, um einen Ersatzschlüssel zu besorgen. (MX 162)

Im September 2522 wurde der Rat vorübergehend von Maya Joy Tsuyoshi aufgelöst. Die gesamt Macht wurde an Leto Jolar Angelis als Militär-Präsident übertragen. (MX 174)

Bekannte Mitglieder des Rates

Haus Braxton

Haus Angelis

Haus Saintdemar

Haus Gonzales