73.8% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe!

  

Eine neue Chance

Aus Maddraxikon
(Weitergeleitet von Quelle:MX324)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Maddrax-Heftromane

276 bis 299 |  300 bis 324  325 bis ???

 322 | 323 | 324 325 | 326 


# ERROR (3): Syntax error in (iff|Néstor Taylor | }} # ERROR (3): Syntax error in (iff|Matthias Kringe | }} # ERROR (3): Syntax error in (iff|Matthew Drax, Xij Hamlet, Grao'sil'aana, Quart'ol, Gilam'esh, Ei'don | }} # ERROR (3): Syntax error in (iff|2528 | }} # ERROR (3): Syntax error in (iff|Flächenräumer | }}
Überblick
Serie: Maddrax-Heftserie (Band 324)

324tibi.jpg
© Bastei-Verlag
Romanbewertung:
<vote type=1 />

Zyklus: Streiter
Titel: Eine neue Chance
Autor: ,|x|x}}
Titelbildzeichner: ,|x|x).
Innenillustrator: ,|x|x).
Erstmals erschienen: 19.06.2012
Hauptpersonen: ,|x|x).
Handlungszeitraum:  ,|x|x).
Handlungsort:  ,|x|x).
Besonderes: Zeittafel, Leserzeichnung, MX-Cartoon
Zusätzl. Formate: E-Book

Vorschau[Bearbeiten]

Ist die Zukunft geschrieben? Oder kann man sie nachträglich ändern, um die Menschheit vor dem Angriff des Streiters zu bewahren?
Das ist die Kernfrage, die unsere Helden beschäftigt, seit sie durch das Zeitportal in die Erdvergangenheit gesprungen sind – und feststellen mussten, dass sie sich in Parallelwelten bewegen, deren Rettung ihre eigene nicht beeinflussen würde.
Nun aber scheint sich diese Chance zu bieten! Doch lässt sich die Zeit selbst überlisten? Oder erwächst daraus nur weitere Vernichtung?
© Bastei-Verlag

Handlung[Bearbeiten]

Matthew Drax, Xij Hamlet und Grao gelangen nach ihrer Reise durch die unterschiedlichsten Parallelwelten endlich zurück in ihre eigene Welt. Sie landen im Flächenräumer zu dem Zeitpunkt, als sie gerade den ersten Schuss auf den Streiter abgegeben hatten und begegnen dadurch sich selbst. Da sie nur als Schatten wahrgenommen werden können, gelingt es ihnen ohne Probleme das Magtron an die Energiezellen anzuschließen und so den Flächenräumer schneller aufzuladen.

Nachdem Xij herausfinden konnte, wie sie selbst ihre alternativen Ichs beeinflussen können, gelingt es Matt, sein Alternativ-Ich dazu zu bringen, auf den Ladezustand des Flächenräumers zu achten und deshalb einen zweiten Schuss auf den Streiter abzugeben. Daraufhin verschmelzen beide Zeitlinien. Der zweite Schuss trifft den Streiter und versetzt einen großen Teil des Ursprungs in ihn hinein. Nach einem zwei Minuten andauernden Todeskampf stirbt die Entität und stürzt auf den Mond.

Überall auf der Erde kommt es zu Veränderungen der Abläufe. Auch Aruula und Rulfan erreichen wohlbehalten den Flächenräumer. Unterwegs finden sie Vogler, jedoch zu spät, um auch Clarice Braxton zu retten. Vogler ist untröstlich über seine tödliche Attacke, lässt sich jedoch in den Flächenräumer bringen.

Hier treffen sie auf Matt, Xij, Grao und Miki Takeo, die sich gerade über den zweiten erfolgreichen Schuss freuen. Aruula erkennt sofort, dass Matt und Xij ein Liebespaar sind, fordert als erstes jedoch Graos Kopf.

Die Barbarin will Grao töten, doch sie lässt sich von Matt überreden, dem Daa'muren aufgrund seiner Verdienste bei der Rettung der Erde einen Vorsprung zu gewähren. Grao flieht in die Eiswüste der Antarktis. Zwischen Matt und Aruula kommt es zu einer Aussprache über die vergangenen Vorfälle. Aruula möchte, dass er mit ihr auf die Dreizehn Inseln zieht. Matt bittet Aruula jedoch um eine Bedenkzeit für die Entscheidung zwischen ihr und Xij. Mitten im Gespräch alarmiert Miki Takeo seine Freunde, weil ein Meteoritenschauer vom Mond auf die Erde zu stürzen droht.

In einer Parallelwelt ist die Zeitblase für Quart'ol und Gilam'esh unauffindbar und verhindert somit ihre Rückkehr. Sie lernen den Junghydriten Ei'don mit seiner wundersamen suggestiven Macht kennen. Der Wunderbringer vermag Kranke zu heilen mit goldenem Licht aus seinen Schwimmflossen und bringt angreifende Mar'os-Jünger dazu wieder abzuziehen. Gilam'esh beschließt, dem Junghydriten bei seinem Aufstieg zum Herrscher aller Hydriten zu helfen.

Weblink[Bearbeiten]