73.8% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe!

  

Das Ende der Technos

Aus Maddraxikon
(Weitergeleitet von Quelle:MX153)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Maddrax-Heftromane

Wandler | 

 | Ausala

151 | 152 | 153 | 154 | 155


Überblick
Serie: Maddrax-Heftserie (Band 153)
153tibi.jpg
© Bastei-Verlag
Zyklus: Mars
Titel: Das Ende der Technos
Autor: Michael M. Thurner
Titelbildzeichner: Luis Royo
Erstmals erschienen: 29.11.2006
Hauptpersonen: Eve Neuf-Deville, Pat McGonnagle, Leonard Gabriel
Handlungszeitraum: 2521
Handlungsort: Community Salisbury

Vorschau

Undurchdringliche Schwärze umfing Eve. Sie hörte Schreie, Schüsse, ein Knirschen, das dumpf durch die Gänge hallte. Es gab keine Wasserversorgung mehr im Bunker, keine Frischluft, kein Licht. Eve blieben nur ihre Ohren und Hände, um sich in der Dunkelheit einen Fluchtweg zur Oberfläche zu ertasten – wo die barbarischen Lords, mutierte Bestien und die Kälte des Winters auf sie warteten und jede kleinste Verletzung den Tod bedeuten konnte. Aber alles war besser, als hier unten in den Eingeweiden des Bunkers Salisbury zu verrecken. Denn dies war das Ende der Technos...
© Bastei-Verlag

Handlung

Auch die Mitglieder der Community Salisbury leiden unter den Folgen des vom Permanenten EMPs ausgelösten Chaos. In ihrer Panik gehen sich die Überlebenden im Bunker gegenseitig an die Kehle. Einige von ihnen fliehen durch Luftschächte und suchen ihr Heil an der Oberfläche. Doch ohne einen Vorrat an Serum ist es für viele Technos ein Tod auf Raten. Dennoch schließt sich eine kleine Gruppe zusammen um den Weg nach London anzutreten, wo sie sich größere Überlebenschancen ausrechnen.

Die kleine Gruppe um die Psychologin Eve Neuf-Deville findet sich dank der Außenwelterfahrungen der Halbwüchsigen Linus und Su Caffrey einigermaßen zurecht. Doch als sie auf einen Barbarenstamm treffen, tauscht Linus sich gegen einen freien Durchgang durch deren Gebiet ein. Seine Schwester bleibt auch in dieser schweren Stunde an seiner Seite. Die Gruppe wird kleiner und kleiner. Eine ältere Frau stirbt an einer Blutvergiftung und ihr treuer Ehemann entscheidet sich kurz darauf für den Freitod.

Am Ende tötet Eve in ihrer Verzweiflung Pat McGonnagle, das militante und rücksichtslose letzte Mitglied ihrer Gruppe, und wird selbst kurz vor ihrem Ziel zur Geisel der Lords. Man beraubt sie ihres Serumbeutels, wodurch sie fast den Verstand vor Angst verliert. Doch eine zweite Gruppe unter der Führung von Sir Leonard Gabriel befreit Eve aus der Gewalt der Barbaren. Trotz des Verlustes des Immunserums überlebt Eve und zieht sich nur eine Erkältung zu.

Lediglich eine Handvoll Menschen beider Bunker zeigt sich auch ohne Serum überlebensfähig. Zusammen versuchen sie einen Neuanfang an der Oberfläche zu realisieren. Auch Pieroo, Jennifer Jensen und Ann Drax verlassen den Bunker und machen sich per Schiff auf den Weg nach Irland.

Weblink