73.8% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe!

  

Das Ende der Unschuld

Aus Maddraxikon
(Weitergeleitet von Quelle:MX083)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Maddrax-Heftromane
81 | 82 | 083 | 84 | 85


Überblick
Serie: Maddrax-Heftserie (Band 083)
083tibi.jpg
© Bastei-Verlag
Zyklus: Kratersee
Titel: Das Ende der Unschuld
Autor: Jo Zybell
Titelbildzeichner: Koveck
Erstmals erschienen: 01.04.2003
Hauptpersonen: Matthew Drax, Aruula, David McKenzie, Rulfan (Person), Quart'ol, Mr. Black, Aiko Tsuyoshi, Honeybutt, Ora'sol'guudo, Bulba'han, Birgel'wost, Mur'gash, Taqua'floydan
Handlungszeitraum: 2519
Handlungsort: Kratersee
Besonderes:

Aruula-Starschnitt Teil 7

Vorschau

Das Team um Matthew Drax steht vor der Lösung des größten Rätsels auf Erden! Doch bislang haben sie erst die Spitze des Eisberges gesehen! Dass die grünen Kristalle aus dem Kometen stammen, ahnten sie bereits. Dass Christopher-Floyd aber ein Raumschiff sein könnte, eröffnet völlig neue Perspektiven. Und die Kristalle selbst: Was – oder vielmehr wer – verbirgt sich in ihnen? Was bedeutet das Bild der humanoiden Lebensform, welches Quart'ol empfing? Und wer ist verantwortlich für den Raub des Kindes aus Aruulas Leib?
Matt Drax und seine Gefährten stoßen auf der Suche nach Antworten weiter vor – zu weit!
© Bastei-Verlag

Handlung

Während die Daa'muren der Vollendung ihres großen Werkes – der Erschaffung von Körpern für ihre Bewußtseinsinhalte – entgegenfiebern, überlegen die Gefährten um Matthew Drax, wie sie weiter vorgehen wollen. Rulfan, der sich Sorgen um die trauernde Aruula macht, will am liebsten sofort abreisen, doch alle anderen wollen bleiben, um dem Rätsel des Kometen auf die Spur zu kommen. David McKenzie vermutet, dass auch die Degeneration von den grünen Kristallen ausgelöst wurde. Quart'ol ist sich sicher, dass das Bild der humanoiden Lebensform, das er von dem geborgenen Kristall empfing, von großer Wichtigkeit ist. Obwohl er eigentlich lieber nach Mer'ol suchen würde, erklärt er sich schließlich bereit, sich der Suche nach weiteren Hinweisen anzuschliessen. Als Rulfan, der immer offener seine Rivalität gegenüber Matt wegen Aruula zeigt, Einspruch einlegt, unterliegt er einer Abstimmung. Zusammen verlassen die Gefährten mit dem ARET die Kristallfestung.

An den Ufern des Sees bricht inzwischen Unruhe aus. Der Mastr'ducha Mur'gash empfängt Visionen und hunderte von Angehörige der Völker des Kratersees werden telepathisch gezwungen, die Bruthöhlen aufzusuchen. Hier werden sie gefangen genommen, um als Nahrung für das Muttermodell zu sorgen. Die Priester und Ältesten aller Völker beobachten verwundert, wie die Todesrochen Dutzende von grünen Kristallen über den See transportieren. Alle ahnen, dass etwas Großes bevorsteht. Vier Vertreter der vier Völker werden ausgewählt, um das künftige Heer der Neuen Schöpfung anzuführen: der Woiin'metcha Bulba'han, der Mastr'ducha Mur'gash, der Narod'kratow Birgel'wost und der Rriba'low Taqua'floydan.

Quart'ol führt die Gefährten zu den Bruthöhlen am Westufer des Sees. Hier liegen 49 grüne Kristalle am Strand und Quart'ol findet den Höhleneingang. Matt beschließt, die Höhle zu betreten. Sie finden ein dampfendes Brutgelege bedeckt von einer fleischigen Masse. Bei der Untersuchung wird die Masse aggressiv und entpuppt sich als Wechselwesen. Matt stolpert und zertritt dabei eines der kürbisgroßen Eier. Damit beschwört er den unstillbaren Zorn des Sol herauf, der ihm augenblicklich einen Haufen Mutanten auf den Hals hetzt. Den Freunden bleibt nichts anderes als die Flucht. Überall tauchen plötzlich Gegner auf und nur mit Mühe können sie sich durch ihre Reihen kämpfen. Sie wenden sich mit dem ARET Richtung Westen. Das Mutantenheer, mehrere tausend Angehörige der vier Völker des Sees, folgen ihnen...