73.8% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe!

  

Jannes Attenau

Aus Maddraxikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jannes Attenau war ehemaliger Streiter, Kanzler von Coellen, Coelleni, Vater von Harris Attenau, Großvater von Sabita Attenau und Schoosch Attenau

Geschichte[Bearbeiten]

Jannes Attenau wurde 2439 geboren. Er lebte mit seiner Familie in Coellen, unterstützte aber heimlich die Streiter.

2477 erhielt er von Canduly Reesa eine Nachricht für ihren Sohn Rulfan, von dem sie sagte, dass er kommen würde, um sie zu suchen und zu rächen. Tatsächlich tauchte Rulfan dann 2504 in Coellen auf und schloss sich, nachdem er durch Jannes vom Schicksal seiner Mutter und Halbschwester erfahren hatte, den Streitern an. Im Laufe der Jahre wurde er ihr Anführer. (HC 014)

Im Juli 2516 wurde die gefangene Aruula in sein Haus gebracht und er hatte für ihr Wohl zu sorgen, solange sie mit Coelsch abgefüllt und regelmäßig verhört wurde. Doch seine Familie und er beschlossen, die Heiligen Drei zu hintergehen: sie schütteten das für Aruula vorgesehene Coelsch weg und verschafften ihr so wieder einen klaren Kopf. Dann erzählten sie ihr von den Zuständen in Coellen. Sie wollten verhindern, dass die Heiligen Drei mit Matts Wissen noch größere Macht erhielten. Tatsächlich gelang es Matt, die Heiligen Drei zu töten und die Stadt zu befreien. (MX 012)

2516, nach der Hinrichtung des Kaadinarls, wurde Jannes zum Kanzler von Coellen gewält. (MX 017)

2520 wurde Jannes Attenau mit dem Virus infiziert und von der Daa'murin Muna als Kanzler von Coellen gestürzt.

2521 erhielt er von Rulfan ein Gegenmittel gegen das Virus und wurde nach Munas Tod wieder als Kanzler von Coellen eingesetzt.