73.8% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe!

  

Immunserum

Aus Maddraxikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Immunserum ist ein von der WCA aus den Genen von Mr. Black und Mr. White entwickeltes Medikament gegen die Immunschwäche der Technos.

Beschreibung

Es handelte sich um eine weißlich-ölige Flüssigkeit. Sie stärkte das Immunsystem und reinigte das Blut der Technos. Es ermöglichte ihnen, ohne Schutzanzug an die Oberfläche zu gehen. Nebenwirkungen des Serums waren: verstärkter Haarwuchs, veränderte Pigmentierung der Haut und Impotenz. Die Technos trugen das Serum in einem Beutel über ihrem Schlüsselbein. Ein Beutel reichte für knapp zwei Monate. Wenn der Vorrat der Technos nicht aufgefüllt werden konnten, standen sie unter Lebensgefahr und konnten nur noch auf ein wiedererstarktes Immunsystem hoffen.

Geschichte

Der generationenlange Aufenthalt unter der Erde hatte das Immunsystem der Technos bedeutend geschwächt. Schon ein Schnupfen konnte sie umbringen. Deswegen forschten fast alle Bunkergemeinschaften an einem Immunserum. Das Serum konnte von Wissenschaftlern des Weltrats 2487 aus dem Blut von Mr. Black und Mr. White gewonnen werden (MX 029) und erreichte 2509 Serienreife.

Eine der zehn ersten Testpersonen war Lynne Crow. Von den Testpersonen kehrten acht nicht mehr zurück in den Bunker - nicht weil ihnen etwas zugestossen war, sondern weil es ihnen ein willkommener Anlass war, dem Gefängnis der Bunkers zu entfliehen (MX 031).

Der WCA hielt die Existenz des Serums lange geheim vor den übrigen Bunkergemeinschaften, die erst durch Matthew Drax und Mr. Black davon erfuhren.

2520 entwickelten Wissenschaftler der Russischen Liga und der englischen Communities das Serum, nachdem sie es von Mr. Black erhalten hatten, weiter und beseitigten die Nebenwirkung der Impotenz.

Durch den Permanenten EMP, der als Folge der Atombombenkatastrophe auftrat, wurde am 18.10.2521 die gesamte Serumsproduktion weltweit lahmgelegt. (MX 150)

Die Serumsknappheit führte in nicht wenigen Bunkern zu internen Kämpfen, die die Zahl der Technos zusätzlich dezimierte. Erzvater Wladir nutzte 2522 gestohlene Bestände des Serums als Druckmittel, um die Macht in Moska zu übernehmen.

Nachdem die Vorräte des Serums komplett aufgebraucht waren, starben die Technos zu Hunderten, aber einige überlebten auch die folgende Zeit der Infektionen und bildeten eine natürliche Immunität. Seither benötigen sie das Serum nicht mehr.