73.8% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe!

  

Alizan

Aus Maddraxikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alizan war der greise Druud Orguudoos in Grandlord Paacivals Stamm

Beschreibung

Alizan hatte ein graugelbes Ledergesicht und weißes, langes, zu Zöpfen geflochtenes Haar. Er verlangte häufig Menschenopfer für seine Weissagungen und Rituale.

Geschichte

Alizan schaffte es, Grandlord Paacival ins Exil zu schicken, als dieser mit der Lieblingsfrau seines Sohnes geschlafen hatte und dabei erwischt worden war (MX 143). Der Grandlord kehrte 2521 zurück und brachte die Telepathin Traysi mit, die Alizan aufgrund ihres Einflusses auf Paacival und ihrer Schönheit, mit der sie den Stamm für sich einnahm, als Rivalin.

Als sich herausstellte, dass Traysi Gedanken lesen konnte, nutzte Alizan dies als Waffe. Er verkündete nach einer rituellen Sitzung, dass es Orguudoos Wille sei, Traysi als Geisel für ein Waffenstillstandsabkommen an die Taratzen zu übergeben. Paacival wagte nicht, sich noch einmal mit dem Druud anzulegen, mißbilligte das Urteil jedoch stillschweigend. (MX 250) Sie rächte sich 2525 mit einem Taratzenüberfall, bei dem er ums Leben kam. Die Taratzen nahmen zum Beweis Alizans Kopf mit. (MX 254).

Besonderes

Rulfan erhielt einmal eine Weissagung Alizans, die auf seine Erlebnisse mit der Daa'murin Aunaara bezogen werden kann, die ihn mit dem Virus infizierte (MX 110).

Auch sagte er das Auftauchen der Schatten voraus (MX 254).